German English Estonian French Italian Latvian Lithuanian Portuguese Russian Spanish
Historie

Cerwin-Vega! - Ein Historischer Rückblick

vom Dezember 2003

Seit mehr als 50 Jahren steht der Name Cerwin-Vega! als ein Synonym für Exzellenz in allen Bereichen der Audio-Erlebnis-Welt. Dieser Ruf wurde von Pro-Audio Fachleuten, Hi-Fi Enthusiasten und Automobil Audio Fans gefestigt, welche auf hohe Performance Wert legten, welche sie bei Cerwin-Vega! gefunden haben. Stets widmete sich Cerwin-Vega! dem letzt endlich erreichten Ziel von ultimativem Live Realismus, auch im Haus-, sowie im Auto-Bereich. Cerwin-Vega!´s Kundenbindung ist unübertroffen und hat Kult-Status erreicht. Als Ergebnis dieser stetigen Akzeptanz hat sich Cerwin-Vega!, angeführt von dem legendären Gene Czerwinski, von einer kleinen Gruppe von Ingenieuren, zu einem führenden und weltweit bekannten Unternehmen im Lautsprecherbereich weiter entwickelt.

1954 gründete Gene Czerwinski, ein glänzender junger Luft- + Raumfahrtingenieur, Cerwin-Vega! Warum gründete er eine Lautsprecherfirma? In erster Linie, und hauptsächlich war er Musikfan, das Ziel Gene´s war es, musikalische Live Erfahrungen optimal zu reproduzieren. Seine Konstruktions-Philosophien basierten auf Hochleistungstreibern, Robustheit und einem "guten Preis-Leistungs-Verhältnis" seiner Produkte. Diese selbst aufgestellten Verpflichtungen hat Cerwin-Vega! nun seit über fünf Jahrzehnten weiter verbessert. Gene´s 1954 gegründete Firma Vega Associates, wuchs durch seine Konzepte, und die Einführung großer 18" Hochleistungs-Tonanlagen höchsten Schalldruckes, welche 130dB bei 30 Hz reproduzieren konnten, sehr schnell heran. Für den damaligen Stand der Technik, eine unglaubliche Leistung, und auch heute noch von vielen Anbietern nicht erreicht. Diese Hochleistungs-Spezifikationen etablierten Vega Associates als Unternehmen auf dem Markt mit dem auch in Zukunft zu rechnen ist! 1957 brachten Vega Associates den ersten Halb-Leiter ( Transistoren ) Verstärker der Welt auf den Markt, mit einem veranschlagten Effektivwert von 125 Watt RMS war es eine unglaubliche und einzigartige Leistung zu dieser Zeit. Zu dem Verstärker-Schaltkreis wurde Gene durch einen 10.000 Watt Sonar Unterwasser Verstärker inspiriert, welchen Gene für die Bendix Corporation im Auftrag des U.S. Militärs zu entwickeln hatte. In den sechziger Jahren dann, brachte die dynamische und aktuell beliebte Musik eine großartige, geradezu evolutionäre Entwicklung, für Cerwin-Vega!. Jetzt wurden die mittlerweile schon berühmten Cerwin-Vega! Lautsprecher und Konstruktionen auch im OEM Bereich bei verschiedenen Haupt-Herstellern; unter anderem Fender, Acoustic, Sunn, Vox, usw..., erfolgreich eingesetzt. 1974 hatte der Kinofilm „Erdbeben" eher bekannt als "Earthquake", mit einer geradezu drastischen, und weltweit absolut neuen Innovation, in der Filmbranche "Sensurround" genannt, Premiere. Erstmals wurden Audio Signale als Spezial-Effekte eingesetzt. Das Gesamtkonzept erforderte große leistungsfähige Bassgehäuse, welche niedrigste Frequenzen erzeugen konnten, um das Kino incl. Publikum richtig durchzurütteln, um damit ein reales Erdbeben zu simulieren. Zu diesem Zweck wurden die „E" und „W" Bass-Hörner und Lautsprecher entwickelt. Dieses waren 18" Treiber in einer gefalteten Hornkonfiguration. Die interne Weglänge des Horns war 6 Fuß mit einer Grenzfrequenz von 33 Hz. Empfindlichkeit des Systems waren für die damalige Zeit unglaubliche 106dB bei 1 Watt/1 Meter. „Sensurround" Technologie und Cerwin-Vega! wurden mit einem Preis der Award Akademie für spezielle technische Entwicklungen, 1974 geehrt.

In den frühen Siebzigern griffen dann auch bekannte Bands wie, The Rolling Stones, Boom Town Rats, David Bowie, Peter Frampton, Emerson Lake and Palmer, Bernie Taupen, (Elton Johns Partner), usw, usw..., auf die Brillianten Cerwin-Vega! Produkte zurück. Ende der Siebziger Jahre dann, war Cerwin-Vega! der erste Hersteller, der eigens dafür hergestellte digitale Aufnahmen, für die Bewertung und Entwicklung neuer Lautsprecher und ihrer Entwurfsparameter verwendete. Diese, bis dahin absolut neue und innovative Digitaltechnik wurde erstmalig praktisch verwendet bei der Entwicklung der "D" Serie aus der Home-Baureihe. In den folgenden Jahrzehnten führte Cerwin-Vega! diese typischen Entwicklungen im Bereich höchsten Wirkungsgrades, hohen Schalldruckes, perfekter Live Wiedergabe, knallhartem, präzisem Bass, mit der einzigartigen und für Cerwin-Vega! typischen Bass-Performance in bewährter Weise fort. Die Lautsprecherentwicklungen und Gehäusekonstruktionen sind bis heute einzigartig und haben doch auch eine mittlerweile schon legendäre Tradition.

Die Edelschmiede erster Stunde hat auch zwischenzeitlich wieder zahlreiche Entwurfs-, Klang-, und Technikpreise für seine Produkte im Pro-, Haus- und Automobil-Audio Bereich empfangen können. Eine laufende Aktualisierung der Historie wird also demnächst erfolgen Wenn es um Maßstäbe in dieser Branche geht, so hat hier Cerwin-Vega!, eine führende Markt-Position, auch in Sachen Industrie-Standards, und insbesondere bei der bewährten Stroker Technologie, welche auch in den größeren aktuellen Systemen zum Einsatz kommt, und die in Ihren Konstruktionsmerkmalen einfach einzigartig, und unerreicht auf dem Markt ist.

Nach dem verdienten Ruhestand des Firmengründers Gene Czerwinski. Wird die Cerwin-Vega! Dynastie nun nach dem Erwerb durch die "Stanton Unternehmensgruppe" weiterhin in bewährter Weise fortgeführt. Wir sehen vorwärts auf weitere 50 Jahre, innovativster Entwicklungen, seriösem Sound, und allem was eine Top-Marke im Audio-Geschäft ausmacht. Und das mit den aktuellen innovativen Produkten, die dem Cerwin-Vega! Erbe angemessen sind, wie z.B.:
Die neue CVA / CVP Baureihe. Mit wiederum, dem einzigartigen äußerst robusten Front-Gitter. Oder die CVA-28! Eine kleine 3-Wege Box mit einem echten Tri-Amp, welche beim Probehören plötzlich ganz groß wird.

Aber auch die VEGA! Bass Hörner mit den neuen Stroker Flaggschiffen AB-36C und TS-42.

Weitere Aktualisierungen, Testberichte, Historische Zusammenhänge, Literaturtipps werden also folgen. So ist zum Beispiel die Entwicklung der Firmen; Vega Associates, Cerwin-Vega!, Spectron, Infinity, Bendix, JBL, Harmann, Bose, usw...., usw..., sehr stark untereinander verknüpft! Diese amerikanischen Vorreiter, oder Pioniere waren im Prinzip eine Handvoll Ingenieure. Welche durch Firmenwechsel und Firmenneugründungen erst das ermöglicht haben, was wir heute einfach als einen guten Sound bezeichnen. Wobei zumindest in der Entwicklungsphase, sich fast alle gegenseitig, freundschaftlich, und Wissenschaftlich untereinander helfend in der gegenseitigen Fortentwicklung unterstützt haben.

 
Webdesign: RK online Verlag GmbH